Sonntag, 31. Juli 2016

Rezension - Everflame Feuerprobe

Rezension - Everflame Feuerprobe

Josephine Angelini - Everflame Feuerprobe
 Dressler Verlag
19,99€ , 480 Seiten


Die 17 Jährige Lilly aus Salem hat ne totale Arschkarte. (Sorry, aber wer es liest versteht warum.) Sie ist eine absolute Außenseiterin. Und das nicht ohne Grund. Sie hat eine auffällige Rote Mähne, ständig Temperatur und Allgerien gegen alles und jeden.  Und ihre Mutter ist absolut Irre.
Sie will aber ein normaler Teenie sein und beschließt trotz allen Allergien und Risiken mit ihrem besten Freund und absoluten Schwarm Tristan , auf ihre erste highschool Party zu gehen. Die Party wird zum totalen Flop und sie fühlt sich einfach nur blamiert. Tristan bricht ihr Herz. 

Als sie ihre eigene Stimme fragte, ob sie bereit wäre ihre Welt zu verlassen , ahnte sie nicht was geschehen wird. Plötzlich befand sie sich in einem anderem Salem. Dort wo einst ihr Haus stand, dort wo die kleine Stadt lag in der sie lebte, stand plötzlich eine riesige Burg. 
Sie ist in einem anderen, wunderlichen Salem gelandet. Voller Hexen, Magie, ohne jegliche Form der Wissenschaft und mit seltsamen mordlustigen Mutanten.

Und dann in all dem übel ist da Rowan. Er misstraut ihr aber zieht sie magisch an. 
Der Anfang einer magischen Geschichte, die mich absolut mitriss. Zwischendurch wurde es ein wenig langatmig. Das liegt aber nur daran das vieles erklärt werden musste, ich aber eher ein Aktion Mensch bin. Habe lieber Handlung als lange Erklärungen. 

Der Schreibstil ist einfach. Mir Persöhnlich hat die Ich - Perspektive gefehlt. Aber einfach nur da ich sie lieber lese. Dennoch konnte ich es sehr einfach , fließend und vorallem flott lesen. 

Lilly war zur Abwechslung mal keine totale Idiotin. (Mir kommt es so vor das es sehr viele naivchen in Büchern gibt..) Sondern eine Protagonistin die man recht schnell ins Herz schließt.  Ich hab mit ihr gelitten und mit ihr gekämpft. 
Rowan ist ein toller Kerl. ich bin so ein wenig verliebt. ....

An sich würde ich sagen; wenn noch nicht geschehen, kauft dieses Buch. 
.
.
.
Aber ehrlich..
.
.
.
Kauft dieses Buch !

Da es mir gut gefiel, es zwischen drin aber bissl lahm wurde durch die Erklärungen ,bekommt es 4/5 Törtchen ! Tolles Buch !



Beschreibung:

Liebe schmerzt. Welten kollidieren. Feuer tötet.

Feuerrote Locken, unglücklich verliebt und so ziemlich gegen alles allergisch, was es gibt: Lily Proctor ist 17 und die Außenseiterin an der Highschool von Salem. Lily wünscht sich nichts mehr, als von hier zu verschwinden und findet sich in einem furchterregenden anderen Salem wieder, in dem mächtige Frauen herrschen. Die stärkste und grausamste dieser »Crucible« ist Lillian. Sie ist Lily wie aus dem Gesicht geschnitten. Sind Lilys Allergien und Fieberschübe tatsächlich magische Kräfte und ist sie selbst eine Hexe? In einem Strudel aus gefährlichen Machtkämpfen und innerer Zerrissenheit, begegnet Lily sich selbst und einer unerwarteten Liebe.

Ein mitreißender Pageturner mit starken Gefühlen: schicksalhafte Entscheidungen, Magie, Spannung und Liebe mit einer Heldin zwischen zwei Männern, zwei Welten und zwei Identitäten.

Rezension- Klar ist es Liebe

Rezension -  Klar ist es Liebe

Sandy Hall -  Klar ist es Liebe
Sauerländer Verlag
286 Seiten , 14,99€

Klar ist es Liebe

Eine Geschichte über das verliebt sein, erzählt von jedem ,nur nicht von den verliebten. Klingt verrückt oder? Aber genau so ist es. 

Gabe und Lea wären das perfekte Paar.
  Lea ist schüchtern und Gabe hat so seine Probleme, weswegen die beiden einfach nie richtig ins Gespräch kommen. Sie nähern sich einfach nicht richtig an, obwohl es so sichtbar ist das die beiden sich sehr mögen. Das sieht jeder. Nur sie nicht.

Für diese Geschichte gibt es 14 verschiedene Erzähler. Angefangen beim Busfahrer, die besten Freunde oder die Starbucks Bedienung.  Sowas hab ich zuvor noch nie gelesen , daher war es mal eine nette Abwechslung. Jeoch haben mich zwei Sichten extrem gestört. Es war einfach zu übertrieben. Das hat dann mein Lesevergnügen ein wenig gehämmt..
Auch Gabe und Lea waren mir nicht grad sympatisch.  "Nett" aber keine Protas die im Gedächtnis bleiben.  Auch die Geschichte ist nichts was länger im Kopf bleibt. 
Der Schreibstil war mir zu plump. Irgendwie zu kindisch.  

Alles in allem ist es ein, kann man schon machen Buch. Kein Highlight. Kein absolutes must have.  



Klar ist es Liebe bekommt ganz ganz liebe 3/5 Törtchen. Da ich die Idee dahinter wirklich Interessant finde.




Beschreibung:
Zwei Verliebte, 14 Erzähler – eine außergewöhnliche romantische Komödie zum Mitverlieben und Mitleiden

Lea und Gabe wären das perfekte Paar. Das erkennen alle um sie herum: der beste Freund, die Mitbewohnerin, ja sogar der Busfahrer und die Starbucks-Bedienung. Sie haben denselben College-Kurs belegt, sie bestellen das gleiche Essen, die mögen dieselben Filme. Aber obwohl die Luft zwischen ihnen knistert und alle Vorzeichen stimmen, scheinen sie den richtigen Augenblick immer zu verpassen. Werden Lea und Gabe es schaffen, trotzdem zueinanderzufinden?

Rezension - Zurück ins Leben geliebt


Rezension - Zurück ins Leben geliebt

Colleen Hoover
Zurück ins Leben geliebt / Ugly Love
Dtv Verlag
12,95€ , 356 Seiten
Empfohlen ab 16 Jahren

Zurück ins Leben geliebt, oder besser "Ugly Love"


Ich bin einer jener Leute die ihrer Lieblings Autorin blind vertrauen und nicht mal den Klappentext lesen bevor sie das Buch anfangen, geschweige denn kaufen. Colleen Hoover ist meine absolute Lieblings Autorin. Ich habe auf das Buch gewartet, habe es gekauft und angefangen ohne auch nur ansatzweise zu wissen worum es geht. Wieso? Weil Colleen eine Göttin ist ! Es gibt nicht ein Buch von ihr welches mir nicht gefallen hat.

Ugly Love (ich finde "Zuruck ins leben geliebt" hört sich furchtbar an. Der Verlag hätte den Originalen Namen lassen sollen!) ist so ganz anders, als das was man gewohnt ist. Zum größten teil steht jetzt der Sex und nicht die liebes Beziehung im Vordergrund. 

Tate zieht wegen ihrem Studiums nach San Francisco , zu ihrem Bruder. Ihr Plan ist ganz einfach. Ihr Studium zu Ende bringen, nebenbei als Krankenschwester jobben und sich eine eigene Bleibe suchen.  Doch dann stolpert sie an ihrem ersten Abend über Miles. Er ist ein Freund ihres Bruders und macht nicht grad einen tollen Eindruck.
Die beiden laufen sich gelegentlich über den Weg . Während sie bei seinem Anblick Schmetterlinge im Bauch bekommt, ist er stets abweisend. 
Eines Tages geht er jedoch auf sie zu und macht ihr ein Angebot. Sex. Ohne Gefühle. Ohne Fragen. 
Tate lässt sich drauf ein, auch wenn sie weiß das sie das niemals einhalten kann. 
Es beginnt ein gefühlt endloses hin und her . Sie haben hemmungslosen Sex, und direkt danach macht er dicht während sie sich nach ihm verzehrt.

Erzählt wird aus beiden Sichten. Einmal aus Tate ihrer Sicht in der Gegenwart. Und aus Miles seiner Sicht in der Vergangenheit. Was es um einiges Interessanter macht! Die ganze Zeit fragt man sich, was geschieht nur ? Warum ist er so ? Was ist so furchtbares passiert das er keine Liebe zulassen kann? 

Der Schreibstil ist gewohnt Hoover mäßig. Grandios. Es liest sich quasi wie von selbst.
Anders als in anderen Hoover Büchern gibt es oft und viel Sex . Die Sex Szenen sind wunderbar geschrieben. Nicht zu Plump, nicht zu offen. Nicht Vulgär. Sehr schön und absolut glaubwürdig.
Jeder Kuss, jede Berührung, jeder Sex.. absolut realistisch. 

Wer jedoch seinen ersten Hoover lesen will, sollte lieber mit einem anderen anfangen. *

Ein bzw zwei Dinge die mich stören habe ich trotzdem noch. Das ist das Cover und der Titel. 
Wir Fans haben uns schon vor Erscheinung dazu geäußert das sowohl der Titel "Zurück ins Leben geliebt" wie auch dieses unfassbar hässliche Cover mit den Füßen und der unbezogenen Matratze überhaupt nicht gehen. Eine Mitarbeiterin des Verlages meinte darauf hin das es die Emotionalität des Buches so zum Ausdruck bringt. Jetzt nach dem lesen frage ich mich jedoch, ernsthaft ? Habt ihr das Buch überhaupt gelesen ?  Das Originale Cover hätte so unendlich gut gepasst. Es passt von dem Optischen und vom Hintergrund der Geschichte perfekt ! Wasser ! Das ist das Stichwort.
 Zurück ins Leben geliebt. Habt wohl das Buch auf geschlagen und den ersten Satz genommen der euch aufgefallen ist ? Einfach nur absolut unpassend. (Liebe Dtv Menschen, bitte orientiert euch zukünftig am Original.. denn eure Leser wollen schöne Bücher im Regal stehen haben.)

Sonst ist es, naja Perfekt. Eine Geschichte , die es so vielleicht schon gab.. aber die Hoover einfach perfektioniert hat. Sie ist eben meine Göttin. Und ich lüge nicht wenn ich sage , Colleen.. für dich würde ich meinen Mann verlassen! I love you !

Ugly Love bekommt 5/5 Törtchen ! 


* Meine Empfehlung; fangt zuerst mit Hope forever/looking for Hope an. 
Danach Weil ich Layken/Will liebe.
Love and Confess und zu letzt Maybe Someday und Ugly Love.

Wünsche euch ganz viel Spaß !




Beschreibung:

Als Tate zum Studium nach San Francisco zieht , stolpert sie dort gleich am ersten Abend über Miles Archer: Miles, der Freund ihres Bruders, der niemals lächelt, meistens schweigt und so attraktiv ist, das Tate bei seinem Anblick Herzflattern und weiche Knie bekommt. Miles, der seit sechs Jahren keine Frau mehr geküsst hat und offensichtlich eine schwere Bürde mit sich herumträgt, die ihn bis heute unfähig macht, sich auf eine Beziehung einzulassen. Miles, von dem Tate sich besser fernhalten sollte, wenn ihr ihr Gefühlsleben lieb ist. Doch wider Willen fühlen die beiden sich unwiderstehlich zueinander hingezogen. Als sie sich näherkommen, gibt Miles zwei Regeln vor:
1.Frag niemals nach meiner Vergangenheit.
2.Erwarte keine Zukunft mit mir.
Tate akzeptiert - auch wenn sie weiß , dass sie ein für ihr Seelenleben gefährliches Spiel treibt...

Dienstag, 12. Juli 2016

Rezension- unser Himmel in tausend Farben

Rezension - unser Himmel in tausend Farben

Unser Himmel in tausend Farben
INK Verlag
418 Seiten, 14,99€

Georgia & Moses

Nicht nur vom Namen, auch von dem Aussehen und von der Perönlichkeit passen die beiden null zusammen. Georgia das liebe Cowgirl. Und Moses das Crackbaby das von seiner Mutter als Baby im Waschsalon ausgesetzt wurde.

 Georgia ist ziemlich einfach gestrickt. Ein liebes Mädchen das bei ihren Eltern auf einer Ranch groß wurde, umgeben von Pferden und Pflegekindern die ihre Eltern therapieren. 

Moses aber ist anders. Er ist dunkel. Hat Geheimnisse und ist absolut faszinierend. Auch wenn er das gar nicht will... Denn was er absolut nicht gebrauchen kann ist Aufmerksamkeit. Vor allem nicht Georgias Aufmerksamkeit.  Doch genau diese ist absolut fasziniert von ihm und kann nicht anders als ihm regelrecht hinter her zu rennen. Und das bei sich jeder bietenden Gelegenheit. 
Während Moses alles dran tut sich von ihr fern zu halten weil er , wie er selber sagt einen knacks hat, hängt sie sich hartnäckig an seine Fersen. 
Es geht auf und ab, ein ständiges hin und her. Und während sich Georgia ganz sicher ist, das kann nur Liebe sein! Ist sich Moses nicht so sicher. Er kann doch gar nicht lieben, aber  wieso zieht sie ihn so an ? Und wieso lässt sie ihn nicht in ruhe ? 
Es gibt zwei ziemlich krasse Schicksalsschläge, die mich echt getroffen haben da ich damit wirklich nicht gerechnet habe, und die beiden haben echt zu kämpfen. 

Ich habe gelitten. Gelacht. Mich gefreut. Kann nur sagen das ich absolut glücklich bin, diesen Schatz gefunden zu haben.

Der Schreibstil von Amy Harmon ist einfach Wunderbar. Es liest sich leicht, ist trotzdem sehr spannend erzählt. Jeder Charakter ist erfrischend anders. Keine Standart 0815 Charaktere wie man sie nur all zu oft in Büchern hat. 

Bücher fürs Herz, die ich nur jedem empfehlen kann.

Und da ich absolut Covergeil bin muss ich noch dazu fügen, die Cover sind einfach ein absoluter Hingucker ! 


Ich gebe diesem wunderbaren Buch 4 1/2 von 5 Törtchen 



Beschreibung:

Georgia kennt Moses‘ Geschichte. Sie weiß, dass er als Baby von seiner Mutter im Waschsalon ausgesetzt wurde und keiner seiner Verwandten ihn haben wollte. Es heißt, er habe Halluzinationen und mache nur Ärger. Als Moses zu seiner Großmutter in das Haus neben Georgias Familie zieht, warnen ihre Eltern sie vor dem geheimnisvollen Jungen, um den sich so viele Gerüchte ranken. Doch Georgia ist siebzehn und kann Moses nicht ignorieren, selbst wenn sie es noch so sehr versucht. Er ist anders, aufregend und wunderschön. Noch nie hat ein Mann solche Gefühle in ihr hervorgerufen. Obwohl Georgia spürt, dass sie mit dem Feuer spielt, lässt sie sich auf Moses ein. Doch dann geschieht etwas, das niemand hätte vorhersagen können. Etwas, das alles verändert. Und Georgia muss erkennen, dass sie die falsche Entscheidung getroffen hat …

Montag, 11. Juli 2016

Rezension- Für immer Blue

Rezension- Für immer Blue

Für immer Blue
INK Verlag
428Seiten, 14,99€


Für immer Blue

Dieses Buch hat mich absolut überrascht.  Der Klappentext wird, wie ich finde, dem Inhalt einfach nicht gerecht.

Es geht um Blue Echohawk.  Sie hat keine Mutter und es stellt sich heraus das der Mann, den sie für ihren Vater hielt , nicht ihr Vater ist. Sie lebt bei ihrer Tante, die sich aber nicht kümmert und sich auch einfach nicht für Blue interessiert.

Blue selber ist in die falsche Richtung gelaufen. Enge Klamotten, viel Make up und Sex als ausgleich zu den fehlenden Gefühlen. Sie versucht damit die leere in sich zu füllen, was auch eine zeit lang gut klappt.

Doch dann taucht Darcy Wilson auf.  Er ist ihr neuer Geschichtslehrer , unglaublich gut aussehend und einfach super nett. Auch wenn sie sich ihm gegenüber echt schlecht benimmt und sehr abweisend ist.

Nach und nach lernen die beiden sich ein wenig kennen. Er steht ihr mit Rat und Tat zur Seite. Er hilft ihr in jeder Lebenslage. Auch als Blue eine Horror Nachricht erhält steht er ihr zur Seite und unterstützt sie...

Der Anfang einer traurigen Geschichte mit einem wunderschönen Ende...


Die Charaktere sind erfrischend anders. Darcy, der Literatur begeisterte Engländer und Blue, das verirrte Indianer Mädchen. Sie entwickelt sich von einem hässlichen Entchen zu einem wunderbaren Schwan und er ist die ganze Zeit an ihrer Seite . Diese Entwicklung mit an zu schauen ist aufregend und macht einfach riesen Spaß.

Man leidet mit ihr, freut sich mit ihr, weint mit ihr... und am Ende ist man einfach nur Glücklich.

An alle die gerne etwas fürs Herz lesen, kauft euch die Bücher von Amy Harmon. Diese Autorin ist genial!

Für immer Blue gehört zu meinen lieblings Herzens Büchern!

Für immer Blue kriegt von mir verdiente 5 von 5 Törtchen !

Freitag, 8. Juli 2016

Rezension - Was fehlt wenn ich verschwunden bin

Rezension - Was fehlt wenn ich verschwunden bin

Was fehlt wenn ich verschwunden bin
Fischer Verlag
9,99€
397 Seiten


Meine Meinung...

Für mich persönlich war es absolute Zeitverschwendung.
Es wird zwar im Klappentext angedeutet das Briefe drinnen vorkommen. Was dort aber nicht steht ist, dass das Buch aus Briefen besteht. Nix anderes. Null Handlung.

Der Klappentext klingt so viel versprechend .. ich bin einfach ganz arg enttäuscht.  Auch der Schreibstil lässt zu wünschen übrig. Klar , ist aus der Sicht eines kleinen Mädchens geschrieben. ..Es ist für mich aber  einfach zu übertrieben. Einerseits Kindisch , andererseits versucht hoch zu stechen. Gefällt mir nicht.

Viele sehen dieses Buch als absolutes Highlight. Aber ich, für meinen Geschmack, konnte damit nix anfangen und habe das meiste nur überflogen. Glücklich endlich ans Ende zu kommen...




Beschreibung :

April ist fort. Seit Wochen kämpft sie in einer Klinik gegen ihre Magersucht an. Und seit Wochen antwortet sie nicht auf die Briefe, die ihre Schwester Phoebe ihr schreibt. Wann wird April endlich wieder nach Hause kommen? Warum antwortet sie ihr nicht? Phoebe hat tausend Fragen. Doch ihre Eltern schweigen hilflos und geben Phoebe keine Möglichkeit, zu begreifen, was ihrer Schwester fehlt. Aber sie versteht, wie unendlich traurig April ist. Und so schreibt sie ihr Briefe. Wort für Wort in die Stille hinein, die April hinterlassen hat.

Rezension - Verliebt in Mr Daniels

 Rezension - Verliebt in Mr.Daniels

Verliebt in Mr.Daniels
LYX Verlag
9,99€
371 Seiten

Tja was soll ich sagen ? Es ist ein wirklich gutes Buch und gehört denke ich mit zu den Highlights dieses Jahres. Hauptsächlich jedoch wegen der vielen wunderschönen Zitate. Dieses Buch ist VOLL von Zitaten die das Herz berühren.

Ich hab mich anfangs ein bisschen schwer mit Ashlyn angefreudet. Sie hat ihre Schwester verloren, ihre Mutter schiebt sie ab zu ihrem Vater und sie ist voller trauer und Wut . Ich weiß nicht wieso, aber sie nervte mich zu anfang doch ziemlich...
Sie hat nach dem Tot ihrer Schwester eine Kiste mit Briefen bekommen. Die Briefe sind von Gabby , ihrer toten schwester, und sie darf sie nur öffnen  wenn sie aufgaben einer To-do-liste erfüllt . Beispiel "Tranze auf  einer Theke". Die Idee an sich ist nicht neu, jedoch in dem Buch sehr schön und traurig umgesetzt.

 Für  die schüchterne Ashlyn gar nicht so leicht.
Als sie beschliesst sich der Aufgabe zu stellen trifft sie auf David. Sexy Lehrer und Sänger  der Band Romeos Quest. Er sieht sofort ihre verletzbarkeit und ist für sie da. Die beiden lernen sich kennen , verlieben sich und finden wenig später  raus das er ihr Lehrer ist.. Tja.. schöne scheiße .
(Wo zum Teufel waren zu meiner Schulzeit Sexy 22 Jährige  Lehrer die in einer Band spielen, verdammt ?)
Es ist ein ziemliches hin und her mit den beiden. Verständlicher weise. Zusammen sein geht nicht, sich trennen noch weniger.


Es folgt eine Herz zerreißende Geschichte . Ein kampf zweier Herzen die sich lieben, aber nicht lieben dürfen.

ich für  meinen Teil bin absolut glücklich das ich dieses Buch lesen konnte und kann es nur jedem, der etwas fürs  Herz braucht empfehlen.

Wen das nicht überzeugen  kann, für  den hab ich noch ein paar meiner liebsten Zitate dieses Buches ;


"Jeder Mensch besitzt sein eigenes Gold. Es kann alles mögliche  sein: ein Lied, ein Buch, ein Haustier, ein Mensch. Es ist etwas, das einen aus purer Freude an seiner Schönheit zum weinen bringen kann . Es ist als wäre  man auf Droge, nur besser, weil es ein natürliches High ist."

"Es gibt nichts Romantischeres , als ein Buch in den Händen  zu spüren "

"Vielleicht liegt es daran, dass Heimat kein Ort ist. Vielleicht liegt es nur an den Menschen , die man um sich hat. Vielleicht liegt es daran , dass sie einem das Gefühl  geben , alles erreichen zu können . Vielleicht besteht Heimat schlicht aus Freundschaft."


"Liebe? Allmählich  fragte ich mich, was dieses Wort eigentlich bedeutete. Heutzutage schien es jeder wahllos zu gebrauchen"


"Ich lebe in Büchern . Ich habe das alles romantisch verklärt . Aber in wahrheit ist es überhaupt  nicht romantisch, eine geheime Liebesgeschichte zu haben."

"Und wissen sie was das beste an Handtaschen ist ? Man kann Bücher hineintun"





Beschreibung

Verliebt in Mr Daniels

Unsere Liebe verboten zu nennen ist einfach. Einfacher, als zu erkennen, dass wir vom ersten Moment an Seelenverwandte waren. Ich denke, wir sind beides: verbotene Seelenverwandte.
Ich hatte nicht vor, mich in ihn zu verlieben, als ich nach Wisconsin kam. Ich hatte weder geplant, in Joes Bar zu stolpern, noch mich Hals über Kopf in Daniels Musik zu verlieren. Ich hatte ja keine Ahnung, dass allein seine Stimme all meine Sorgen wenigstens für einen kurzen Moment vertreiben könnte. Ich wusste nicht, dass sich so das Glück anfühlt.
Unsere Liebe war mehr als nur Leidenschaft. Es ging um Familie. Um Verlust. Um das Gefühl, wieder lebendig zu sein. Unsere Liebe war verrückt und schmerzhaft. Sie bestand aus Lachen und Weinen.
Sie war wie wir. Und allein deshalb werde ich es niemals bereuen, dass ich mich in meinen Lehrer Mr Daniels verliebt habe!